Heilpflanze des Jahres 2020 - WEGWARTE


Ich glaube meine weiß das sie dieses Jahr diesen Ehrennamen trägt und wollte deshalb hoch hinaus 😳🥰

Wegwarte - lat. Cichorium intybus

Volksname
Wegeleuchte, gemeine Wegwarte, Zigeunerblume

Aussehen: 
- 30cm bis 1m hoch
- steife und starre Stengel
- hellblaue Blüten
- Blätter gezahnt

Verwendbare Teile:

Wurzel, Kraut und Blüten

Sammelzeit:

Kraut & Blüten im Juli - September 
Wurzel im Herbst

Standort:

An Wegrändern, die Blätter zeigen immer nach Norden. 

Inhaltsstoffe:

Bitterstoffe, Inulin, Zucker, Vitamine

Eigenschaften:

Verdauungsfördernd, appetitanregend, harntreibend, abführend und blutstillend

Anwendungen:

 * Tee aus Wurzeln und Blätter bei Leberkrankheiten, Gallenbeschwerden & Stoffwechselstörungen 

* Wegwartenhonig, man nimmt ein Teil frische Blätter gibt sie in einen Mörser und mörsert dieses mit 3 Teilen Zucker. Warm gestellt ensteht eine Art Honig. Dieser wird dann teelöffelweise eingenommen. 

Geschichtliches:

Sie ist eine alte germanische Zauberpflanze, sie besagt, das man beliebter wird und schneller seine Wünsche erreicht, wenn man sich mit dem frischen Saft einreibt. In der Wegwarte wird eine verzauberte Jungfrau gesehen, die am Weg auf ihren Geliebten wartet

Ganz selten findet man auch eine mit weißen Blüten. Diese ist die Prinzessin unter den Wegwarten und muss sofort an einen Stock gebunden werden, denn sonst verschwindet sie. Zu Mariä Himmelfahrt geht man vor Sonnenaufgang dorthin und spricht mit dem Gesicht gegen Osten. „Gott grüß euch, ihr lieben Wegwarten, die ihr hinter und vor mir seid. Stillt Blut, heilt Wunden und behaltet eure Kraft, die euch Gott und die heilige Maria gegeben haben.“ Danach gräbt man den Stock mit der Wurzel aus. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0