· 

3. Rauhnacht

đŸ§™â€â™€ïžđŸŒżđŸȘ”đŸ’šđŸ”ź 3. Rauhnacht - Sich öffnen - MĂ€rz🔼💹đŸȘ”đŸŒżđŸ§™â€â™€ïž

Heute sollten wir versuchen bei einem Spaziergang oder Bummel durch die Stadt auf alles Mögliche zu achten. Diese Zeichen können uns Aufschluss ĂŒber das nĂ€chste Jahr geben. Da die Tore der Anderswelt sehr weit geöffnet sind und unsere Ahnen uns in jeglicher Form versuchen etwas zusagen oder zu zeigen. Schreibt doch jede dieser Begegnungen in ein kleines BĂŒchlein. Es ist ganz spannend das dann spĂ€ter wieder zu lesen. 

đŸ§™â€â™€ïžđŸ”źRITUALđŸ”źđŸ§™â€â™€ïž

Ahnentisch, stellt einen Tisch auf oder macht eine Ecke auf dem Schrank frei. Diese wird dann mit Tannenzweigen, Moss, Rinde, NĂŒssen, TrockenfrĂŒchte, Tannenzapfen, Kristallen und was euch noch so gefĂ€llt dekoriert. Ist alles schön und zu eurer Zufriedenheit wird fĂŒr jeden Verstorbenen, mit dem man sich verbunden fĂŒhlt eine Kerze aufgestellt. Jeden Tag sollte man sich an diesem Ort ein wenig Zeit nehmen und einfach nur ruhig Atmen und alles auf sich zukommen lassen.

Heute Abend werde ich mit Palo Santo rÀuchern. Ich finde es passt heute ganz gut, da es die Sinne anregt und stimulierend auf unseren Geist wirkt. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0