Mutter Erde

đŸŒđŸŒ±đŸŒŹ Mutter Erde đŸŒŹđŸŒ±đŸŒ

„Ich bin die Natur, die Allmutter, die Herrin ĂŒber alle Elemente, das erste Kind der Zeit, die Höchste aller Gottheiten, die Königin der Toten ebenso wie die Königin der Unsterblichen, die vereinigte Manifestation aller Götter und Göttinnen. Mit einem Wink gebiete ich ĂŒber die leuchtenden Himmelshöhen, die heilsamen Meeresbrisen, die klĂ€glichen Schatten der Unterwelt.

Obwohl ich in vielen Gestalten angebetet werde, man zahllose Namen fĂŒr mich kennt und mich mit allen Arten von unterschiedlichen Riten besĂ€nftigt, verehrt mich das ganze Erdenrund.“

- Der goldene Esel

Die Mutter Erde hat viele Namen und wird in allen Kulturen als Göttin geehrt. Daher gibt es sie auch in den verschiedensten Darstellungen. 

Diese die ich mir gestern aus Modelliermasse hergestellt habe, ist aber meiner Meinung nach die Bekannteste. 

Zu Imbolg erwacht sie wieder und schenkt unserer Erde neues Leben. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0