Heilkohle

🧙‍♀️🌿🔥 Heilkohle 🔥🌿🧙‍♀️

Schon vor Jahrtausenden setzten die alten Römer Aktivkohle/ Heilkohle zur Desinfizierung von Wunden und zur Behandlung von Verletzungen ein.

🌿Was machen wir heute mit dieser Kohle? 

Man findet sie in Zahnpasta, in Kosmetikartikeln bei unreiner Haut oder auch als Tablettenform bei Durchfall oder Vergiftungen mit Lebensmitteln

🌿Doch warum ist sie so toll?

Die Kohle kann aufgrund ihrer Struktur Bakterien, Schadstoffe und Toxine in sich binden. 

Sie lässt sich wunderbar zu einer Gesichtsmaske mischen. Dazu nimmt man 2 Esslöffel Kohle, 20g Dinkelmehl und 150g lauwarmes Wasser. Das Ganze wird gemischt und auf das Gesicht und Dekolleté aufgetragen. 20 Minuten einwirken lassen und abspülen. 

Um seinen Körper zu entgiften, kann man auch in seinen täglichen Joghurt etwas mit hineinmischen. Nach drei Wochen, sollte man erstmal eine Pause machen. 

Ich bin heute dabei und mache aus meiner Kohle eine Reinigungseife für das Gesicht. Dazu nochmal mehr, wenn sie fertig ist. 

Ganz wichtig ist aber, das ihr nicht die Grillkohle verwenden dürft. Es muss wirklich ausgezeichnete Heil- bzw. Aktikohle sein!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0